Kurse > Kurs "Vom Text zum Spiel zur Szene zum Text"

Informationen über einen vergangenen Kurs vom 22.07.2013 bis 26.07.2013:
"Vom Text zum Spiel zur Szene zum Text"

Beschrieb

Text als Partitur

Du hast vielleicht schon einmal eine Opernpartitur in der Hand gehabt. Dann hast du rasch festgestellt: Der Text ist nur eine der vielen Teile einer Notationen, die die Hauptlinie der Musik festhält. Die Noten sind nicht die Musik. So ist es auch bei der "Partitur" des Dramas. Der Text ist nicht die Theateraufführung. Allerdings gibt es kaum Notationen für Spielwitz, Gesten, Rhythmus, Subtext, Figurenkonstellationen, so wie es sie für die Musik gibt.

Wie lässt sich ein Text als eine Partitur lesen? Welche Indizien finden wir für Raum, Gesten, Figuren, Rhythmus, Handlungen? Wir prüfen die Spielanlässe. Wir erforschen das Textmaterial nach Kategorien des Spiels. Wir übersetzen den Text in Spielanlässe, die uns erlauben Raum, Figuren, Rhythmus und Handlungen zu erkunden. Wir entwickeln aber auch aus Spielanlässen Texte. Wir lernen Spielresultate in Textform auszuwerten. Wir lesen die "Ebenen", die sich in einer Szene offenbaren und halten sie fest.

Dabei berücksichtigen wir verschiedene Stile, wie Balladen, Theaterstücke, Zeitungsberichte oder Textflächen. Du wirst in dieser Woche deinen mitgebrachten und andere Texte von einer neuen Seite kennen lernen.


Kurs­ort

Till-Theaterpädagogik
Albisriederstrasse 184 b
8047 Zürich

Datum

22.07.2013 bis 26.07.2013

Alters­angabe

von 22 bis 65 jährig

Kurs­zeiten

Mo-Fr: 09.00-17.30 Uhr
Die aufgeführten Kurszeiten beinhalten Kontaktstunden zusammen mit der Kursleitung und Selbststudium in der Kursgruppe ohne Kursleitung.  

Leitung

(keine Angaben)

Veran­stalter

PHSZ / Till-Theaterpädagogik Goldau | Email an PHSZ / Till-Theaterpädagogik senden

Kosten

CHF 980.-, zahlbar vor Kursbeginn

Kurs­anmeldung

Dieser Kurs ist abgelaufen. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Link

www.till.ch

459 Besucher
Kurs Nr: 2982
Kursausschreibung ändern & Bilder einfügen
Bookmark and Share