Kurse > Kurs "Demoreel und Portraitfoto"

Informationen über einen vergangenen Kurs vom 00.00.0000 bis 31.12.2013:
"Demoreel und Portraitfoto"

Beschrieb

Wer sich als professionelle/r Schauspieler/in auf dem Arbeitsmarkt bewegt, kommt ohne Demo-DVD kaum aus. Auch eine Homepage, auf der die Filme der DVD angesehen werden können, ist heute üblich.

Das Ziel ist, die Rolle zu erhalten oder an das Casting eingeladen zu werden. Deshalb sollten die Filme möglichst hochwertig sein. Hochwertig muss nicht teuer sein.

Preiswert ist ein Demo, wenn es den professionellen Standards entspricht, der Persönlichkeit und dem Können des/der Schauspielers/in gerecht wird und zu fairen Konditionen produziert wird.

Für den/die Schauspieler/in werden passende, hochwertige und trotzdem bezahlbare Szenen realisiert. Um diese planen und entwickeln zu können, werden in einem ersten Schritt die individuellen Bedürfnisse geklärt. Das persönliche Profil oder wie es so schön heisst, das Image-Design, wird festgelegt. Dann werden die künstlerischen und wirtschaftlichen Ziele definiert. Schliesslich wird eine persönliche Marketing-Strategie geplant, wozu auch gehört, das vorhandene Material aus dieser Perspektive zu prüfen. Aus diesen Informationen ergibt sich das persönliche Bedürfnis-Profil. Auf dieser Basis werden neue Szenen oder ganze DVDs produziert.


Portraitfotografie für Schauspieler/innen
Das persönliche Portrait - der Headshot - von Schauspieler/innen ist bis heute das erste Entscheidungskriterium, ob ein Schauspieler im weiteren Castingprozess weiter verfolgt wird, weil es den ersten visuellen Kontakt zur Casterin oder zum Regisseur bedeutet.

Entsprechend wichtig ist die Qualität dieses Fotos.

Entscheidend ist, dass das Foto dem tatsächlichen Aussehen der Schauspielerin entspricht. Denn es ist die Person auf dem Foto, welche eingeladen wird. Das Bild sollte somit möglichst natürlich sein und den Schauspieler so authentisch wie möglich darstellen.

Preiswert ist ein Portrait, wenn es den professionellen Standards und der Persönlichkeit des Schauspielers entspricht und zu fairen Konditionen produziert wird.

Der Schauspieler erhält alle Bilder als Dateien auf einem Datenträger sowie ausgewählte Bilder in separaten Ordnern und kann über diese frei verfügen.


Mit über 25 Jahren Erfahrung als Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent in Theater, Film und Fernsehen hat Marco Hausammann-Gilardi die Erfahrung und die Übersicht über den aktuellen Stand der Branchenbedürfnisse und -standards.


Tipps für die Bewerbung:

Deine Bewerbungsunterlagen sind der erste Eindruck, den Du hinterlässt und entscheiden darüber, ob Du zu einem Casting eingeladen wirst oder nicht. Es lohnt sich deshalb, professionell und aktuell in den entsprechenden Karteien vertreten zu sein. Dazu gehört:

- eine aktuelle Vita mit korrekten Kontaktangaben
- professionelle Fotos, auf denen Du so aussiehst, wie Du aussiehst und nicht wie ein Model nach 4 Stunden Maske
- eine aktuelle Demo-DVD
- und eine gut gemachte Homepage

Eine gute Homepage ist heute Gold wert, ersetzt die physischen Unterlagen (oben) jedoch nicht. Was jemand in der Hand hält, wirkt stärker als ein virtueller Link.

Wenn Du von einem Casting-Aufruf erfährst, so melde Dein Interesse auch dann an, wenn die Unterlagen bereits in der entsprechenden Kartei sind. So weiss der/die Betreffende, dass Du Zeit und Interesse für den Job hast.

Falls besondere Fähigkeiten oder Typen gesucht sind, dann weise darauf hin, falls Du diese erfüllst. Nicht jede Vita kann im Detail studiert werden. Wenn z.B. eine Reitlehrerin gecastet werden muss und Du reitest, dann mache darauf aufmerksam. Das kann sonst leicht übersehen werden.

Falls Du irgendwo Theater spielst oder ein Film mit Dir läuft, dann lade die Menschen ein, die Dich in Zukunft engagieren sollen. Unter Einladung wird nicht das Versenden eines Flyers verstanden, sondern die Einladung in die Vorstellung mit zwei Freikarten. Denk daran, es gibt nichts besseres, als wenn sich ein Regisseur, Agent oder Produzent die Zeit nimmt, irgendwo vorbei zu kommen, um Dich zu sehen. Mache es ihm/ihr so einfach als möglich, sich von Deinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Für weitere Informationen oder Terminvereinbarungen einfach anrufen oder mailen.

ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
+41 78 880 50 51


Kurs­ort

ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
Haldenstrasse 5
8424 Embrach

Datum

00.00.0000 bis 31.12.2013

Alters­angabe

von 14 bis 94 jährig

Kurs­zeiten

Individuell nach Vereinbarung.  

Leitung

Marco Hausammann-Gilardi, Embrach | Email an Marco Hausammann-Gilardi senden

Veran­stalter

(keine Angaben)

Kosten

Kurs­anmeldung

Dieser Kurs ist abgelaufen. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Link

http://www.zes-info.ch/ZES/Demo-DVDs.html

532 Besucher
Kurs Nr: 2711
Kursausschreibung ändern & Bilder einfügen
Bookmark and Share